Read it from my lips

Social Media: Die Kanäle des Bösen, Zeitfresser oder eine Möglichkeit, uns als Autor:innen sichtbar zu machen und uns gegenseitig zu vernetzen? - Beides. Damit aber die guten Seiten des Netzes für unsere Texte, Veranstaltungen und uns als Autor:innen besser zur Geltung kommen, hat der A*dS ein Angebot von 4 Werkstätten lanciert, nach denen Schweizer Schriftsteller:innen entweder sehr kompetent über Social Media schnöden können oder sich lustvoll ans Werk machen oder bereits Bestehendes vertiefen.

Mit Magdalena Kauz, Monika Schärer und mit mir. Cheers, lovelies!

Unterstützt von  A*dS, Pro Helvetia und Ernst Göhner Stiftung

Snapseed.jpg